Das Wort der Woche

Schildbürger
Schildbürger waren im Mittelalter mit Schilden bewaffnete Bürger (vgl. Spießbürger). Im 16. Jahrhundert entstand eine Sammlung von kurzen Erzählungen aus einem (möglicherweise fiktiven) Städtchen namens Schilda, in denen solche Schildbürger zu tragischen Helden wurden.
Heute bezeichnet man solche Menschen als Schildbürger, die durch törichtes, engstirniges Verhalten oder Handeln das Gegenteil dessen bewirken, was sie eigentlich erreichen wollen. Dieses Handeln drückt sich in den sprichwörtlichen Schildbürgerstreichen aus.

 

Übrigens: Sie können sich das Wort der Woche regelmäßig per Mail zusenden lassen. Ganz einfach, indem Sie hier klicken und sich eintragen. Und ab sofort erhalten Sie einmal wöchentlich das Wort der Woche.

Anmeldung Newsletter-Anmeldung