Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

unvergleichlich vs. unvergleichbar
Die beiden Adjektive drücken nicht dasselbe aus. Das häufiger verwendete „unvergleichlich“ bedeutet, dass etwas einzigartig und besonders ist: ein unvergleichliches Erlebnis, eine unvergleichliche Show.
Mit „unvergleichbar“ wird ausgedrückt, dass sich ein Vergleich zwischen zwei Dingen logisch oder sachlich ausschließt, z.B. in den Aussage: „Die beiden Stile sind unvergleichbar“ (im Sinne von „lassen sich nicht vergleichen“).
Endungen auf -lich oder -bar bei Adjektiven deuten nicht unbedingt auf einen Bedeutungsunterschied hin, wie etwa bei „unvermeidlich/unvermeidbar“. Bei anderen tritt er jedoch noch stärker hervor als im oben genannten Beispiel: wie bei „verantwortlich - verantwortbar“ oder „löslich - lösbar“.