Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

quellen
Das Verb „quellen“ wird in zwei Bedeutungsvarianten verwendet - in der einen wird es wie ein regelmäßiges, in der anderen wie ein unregelmäßiges Verb konjugiert:
1) „Blut quillt aus der Wunde“ (wenn eine Flüssigkeit oder Masse aus einer kleineren Öffnung hervordringt); unregelmäßiges Verb: Blut quoll, gequollen, Wasser quillt;
2) „Für die Suppe lassen wir die Bohnen quellen“ (im Wasser weich werden lassen, eigentlich: quellen machen); regelmäßiges Verb: Die Bohnen quellten, gequellt, ich quelle Bohnen.