Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

zehren / zerren
Das Warten „zehrt“ (oder „zerrt“) an meinen Nerven. Kaum zu glauben, aber beide Formen („zehren“ und „zerren“) sind richtig. Das Verb „zehren“ bedeutet eigentlich „etwas aufbrauchen, um davon zu leben“: Sie zehrten bereits von den letzten Vorräten.
Im übertragenen Sinne bedeutet es „die körperlichen Kräfte angreifen, schwächen: Die Krankheit zehrt an seinen Kräften – oder in übertragener Bedeutung: jemandem stark zusetzen (Die Aufregung zehrte an seinen Nerven).
Das Verb „zerren“ steht für „(zer)reißen“: ruckartig ziehen (jemanden aus der Menge zerren) oder zu stark dehnen (etwa einen Muskel, eine Sehne). So kann eine Aufregung schon auch an den Nerven „zerren“ …