Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

frei
Bei dem Adjektiv (althochdeutsch: „frī“) stellt sich häufig die Frage, ob in Verbindungen mit Verben zusammen- oder getrennt geschrieben wird: frei sein, freihaben.
Der Duden lässt in den meisten Fällen beides zu und spricht nur Empfehlungen aus. Allgemein gilt: „Ist der erste Bestandteil ... ein einfaches Adjektiv, mit dem das Ergebnis einer mit dem Verb genannten Tätigkeit bezeichnet wird, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden.“ © Duden - Die deutsche Rechtschreibung.
Immer zusammengeschrieben wird „frei“, wenn eine Redewendung vorliegt: freikaufen, freikommen, einen Brief freimachen, sich freisprechen … Lediglich Verbindungen mit „sein“, „werden“ oder „bleiben“ müssen getrennt geschrieben werden.
Eindeutig ist das freilich nicht …