Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

erbarmen
Das ursprünglich in der Kirchensprache verwendete Verb „erbarmen“ (althochdeutsch „irbarmēn“) ist gewissermaßen eine Übertragung des lateinischen „misereri“ („miser“ = „arm“).
Das Verb bedeutet „jemandem aus Mitleid helfen“: „Er hat sich seiner erbarmt.“ Häufiger ist die scherzhafte Wendung „Wer erbarmt sich des letzten Stückes Kuchen?“ Seltener steht „erbarmen“ für jemandes Mitleid erregen: „Er erbarmt mich.“