Alphabetisch sortiert:   A |B |C |D |E |F |G |H |I |J |K |L |M |N |O |P |Q |R |S |T |U |V |W |X |Ü |Z

Das Wort der Woche

allein…
Die Lehrer fühlen sich oft alleingelassen. Die Mutter hatte das Kind allein gelassen. Im ersten Beispiel fühlen sich die Lehrer im Stich gelassen, im zweiten bleibt das Kind allein zurück. Wie in anderen Fällen (etwa bei „kaltstellen“ oder „kalt stellen“) entscheidet hier die wörtliche oder übertragene Bedeutung über Zusammen- oder Getrenntschreibung, so auch in den folgenden Beispielen: Das Kind kann schon allein stehen. Man möchte im Alter nicht alleinstehen.
(vgl. auch ➾ „alleinerziehend“)